Transkriptionen

Ein Standard der qualitativen Forschung ist es, verbale und visuelle Daten wie Audio- oder auch Videoaufzeichnungen von Gesprächen, Interviews, Gruppendiskussionen etc. schriftlich zu fixieren. Die Verschriftlichungen können dann später für Analysezwecke genutzt werden. Transkription bzw. das Transkribieren bedeutet also, nach bestimmten Regeln lesbare Abschriften einer Aufnahme zu erstellen.

Da das Transkribieren sehr aufwendig ist, nehmen vor allem Akademiker, Studenten, Markt- und Trendforschungsinstitute, aber auch Unternehmen unser Transkriptionsangebot an. Hierdurch wird kostbare Zeit gespart und es kann sich um das Wesentliche gekümmert werden.

Wir unterstützen Sie bei der Transkription von Audio- und Videodateien aller Art, wie zum Beispiel:

  • Interviews

  • Gespräche und Befragungen

  • Gruppendiskussionen und Podiumsdiskussionen

  • Diktate und Memos

  • Präsentationen und Vorträge

Wir können mit allen gängigen Audiodateiformaten, wie zum Beispiel dss, wav, mp3 oder wma, arbeiten. Das fertige Transkript erhalten als doc-Dokument. Gerne erstellen wir Ihnen auch eine pdf- oder rtf-Datei.

Auswahl des Transkriptionsstils

Wir erstellen Transkripte nach den gängigen Transkriptionsregeln (z. B. Dresing & Pehl oder Kuckartz). Sollten Sie spezielle Wünsche bezüglich der Art und Weise der Verschriftlichung haben, so teilen Sie uns diese bitte mit.

Transkriptionen für Studenten

  • Einfache Transkriptionen: Hier erfolgt die wortgenaue Verschriftlichung des Gesprochenen ohne Wortlaute (z. B. „ähm“, „oh“, „mhm“).

  • Erweiterte Regeln: Die Transkription mit erweiterten Regeln ist eine wortgenaue Verschriftlichung des Gesprochenen mit Satzabbrüchen, Pausen sowie allen Wortlauten (z. B. „ähm“, „oh“, „mhm“).

Die Zeitmarken werden automatisch gesetzt. Sollte das Setzen der Zeitmarken nicht gewünscht sein, geben Sie uns bitte Bescheid.

Transkriptionen für Unternehmen, Journalisten, Anwälte etc.

  • Einfache Transkriptionen: Wortgenaue Verschriftlichung des Gesprochenen ohne Wortlaute (z. B. „ähm“, „oh“, „mhm“) mit Zeitmarken.

  • Geglättete Transkriptionen: Wortgenaue Verschriftlichung des Gesprochenen ohne Wortlaute (z. B. „ähm“, „oh“, „mhm“) in geglätteter Form mit Zeitmarken.

  • Erweiterte Regeln: Wortgenaue Verschriftlichung des Gesprochenen mit Satzabbrüchen, Pausen sowie allen Wortlauten (z. B. „ähm“, „oh“, „mhm“) mit Zeitmarken.

Sollte es mehrere Sprecher geben, so werden diese mit einer fortlaufenden Nummer markiert. Unverständliche Stellen wie beispielsweise bei einer Tonstörung, werden entsprechend gekennzeichnet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei einer sehr schlechten Tonqualität einen Aufschlag berechnen. Die Bearbeitung einer solchen Transkription nimmt sehr viel mehr Zeit in Anspruch, als das Transkribieren einer gut hörbaren Audioaufnahme. Achten Sie am besten schon gleich zu Beginn bei der Aufnahme darauf, dass die Tonqualität entsprechend gut ist und verwenden Sie hierfür entsprechende technische Geräte.

Nach Fertigstellung des Transkripts erfolgt eine Fehlerkorrektur, indem sich die gesamte Aufnahme noch einmal angehört und mit dem Geschriebenen verglichen wird. Hierdurch erhalten Sie Ihr Transkript in einer exzellenten Qualität.

Express-Service für Transkriptionen

Auf Wunsch können wir Ihnen das fertige Transkript innerhalb von maximal 24 Stunden ab Erhalt der Datei zurückschicken. Für diesen Express-Service berechnen wir einen Aufschlag.

Eine noch schnellere Lieferung ist zwar grundsätzlich möglich, aber stets abhängig von unserer Auslastungssituation. Bitte sprechen Sie uns hierauf an. Wir finden dann gemeinsam eine für Sie zufriedenstellende Lösung.

Formatierung & Layout

Viele Studenten und Doktoranden buchen unseren Formatierungsservice für ihre Abschlussarbeiten, wie zum Beispiel eine Bachelor-, Master-, Matura- oder Doktorarbeit. Auch die Formatierung einer Bewerbung übernehmen wir gerne. Die Bearbeitung erfolgt in Word und enthält folgende Bestandteile:

  • Formatierung und Layout nach den Vorgaben der Fachhochschule/Universität

  • Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes (z. B. Seitenränder, Einrückungen und Textabstände)

  • Einfügen von Seitenzahlen (u.a. Wechsel von römischen/arabischen Zahlen)

  • Einrichtung von Kopf- und Fußzeilen

  • Erstellung des Deckblattes

  • Tabellenformatierung

  • Positionierung und Größenanpassung von Tabellen und Grafiken

  • Formatierung bereits bestehender Verzeichnisse (z. B. Quellen-, Literatur- oder Abkürzungsverzeichnis)

Sollten Sie noch keine Verzeichnisse erstellt haben, übernehmen wir auch gerne die Erstellung von automatisch aktualisierbaren Verzeichnissen.

Zitate, Quellenangaben und Literaturverzeichnisse

Bitte denken Sie daran, dass wissenschaftliche Aussagen in Ihrer Arbeit nachprüfbar sein müssen. Deshalb sind das Zitieren sowie die Angabe von Quellen und das Erstellen von Literaturverzeichnissen von großer Bedeutung.

Das richtige Zitieren ist eine Kunst für sich und muss nach gängigen Standards erfolgen. Unterschieden wird hier zwischen direkten und indirekten Zitaten. Während beim direkten Zitieren auf eine grammatische und syntaktische Korrektheit geachtet werden muss, können indirekte Zitate mit eigenen Worten wiedergegeben werden. Ein unverzichtbares Pendant zu den Belegen in Ihrer Arbeit ist dann das Literaturverzeichnis, an das ebenfalls verschiedene Anforderungen gestellt werden.

Sie erhalten von uns eine vollständig formatierte und druckfertige Arbeit nach den geltenden Norm- und DIN-Vorschriften (APA- und DGP-Norm, AMA- und CSE-Style, DIN 1421, 1422, 1502, 5008.2) sowie gemäß den wissenschaftlichen Standards. Die Arbeit können Sie dann bei sich zu Hause oder in einem Copyshop ausdrucken.

Punkten mit einer perfekt formatierten Arbeit

Die Einhaltung der Vorgaben für die Formatierung und das Seitenlayout wird von den meisten Professoren akribisch geprüft. Diese Bewertung beeinflusst Ihre Endbenotung, weshalb viele Studenten und Doktoranden auf einen professionellen Formatierungsservice zurückgreifen.

Eine Schreibsoftware wie Word bietet umfangreiche Funktionen, mit denen sich nur wenige auskennen. Indem Sie uns Ihre Arbeit zum Formatieren überlassen, können Sie sich ganz auf das Schreiben konzentrieren. Selbstverständlich bieten wir hier auch einen Express-Service an, wenn Sie es ganz besonders eilig haben. Wir garantieren Ihnen die Übergabe des Dokumentes zum angegebenen Zeitpunkt.

Wenn Sie noch mehr Zeit sparen möchten, dann übernehmen wir auch gerne das Lektorat und/oder Korrektorat und lassen Ihre Arbeit über eine Plagiatssoftware laufen. Entsprechende Informationen finden Sie unter „Lektorat & Korrektorat“ und „Plagiatsprüfung“. Auch wenn Sie spezielle Wünsche haben, dürfen Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen bei uns melden.

Express-Service für Formatierung & Layout

Wenn Sie unter Termindruck stehen oder ganz besonders dringend eine Überarbeitung Ihrer Arbeit oder Texte benötigen, bieten wir Ihnen einen exklusiven Express-Service gegen einen geringen Aufpreis an. Die Formatierung erfolgt dann innerhalb kürzester Zeit. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie den Express-Service in Anspruch nehmen möchten und teilen Sie uns mit, bis wann Sie das fertige Dokument benötigen.

Lektorat & Korrektorat

Mithilfe unseres Lektorats und Korrektorats erhalten Sie fehlerfreie und stilistisch optimierte Texte. Wir überarbeiten nicht nur jedwede Abschlussarbeiten sowie Haus- und Semesterarbeiten, sondern auch Texte für beispielsweise Bücher, eBooks, Broschüren, Flyer und Webseiten. Unsere Lektoren und Korrektoren haben ein geschultes Auge und verfügen über ausgezeichnete sprachliche Fertigkeiten.

Der Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat ist für Laien nicht einfach zu erkennen. Beim Lektorat handelt es sich um eine stilistische sowie sprachliche Begutachtung und Überarbeitung Ihrer Texte. Hier geht es um die inhaltliche Verbesserung, um die Texte lesbar zu machen. Verschachtelte oder schwer verständliche Sätze werden umformuliert. Zudem werden unnötige Wortwiederholungen entfernt. Sollten Zusammenhänge fehlen, werden diese wieder hergestellt, und wenn nötig, werden Ergänzungen vorgenommen.

Beim Korrektorat werden Ihre Texte hingegen lediglich auf grammatikalische, orthografische und typografische Fehler geprüft. Dementsprechend werden beim Korrektorat folgende Punkte korrigiert:

  • Rechtschreibung und Grammatik

  • Interpunktion und regelkonforme Silbentrennung

  • Typografie (z. B. Apostrophe, Anführungszeichen, Gedankenstriche, Einzüge)

  • Vereinheitlichung der Schreibweise

Um Ihnen die bestmögliche Qualität bieten zu können, arbeiten wir stets mit dem 4-Augen-Prinzip. Das bedeutet, dass immer zwei Sprachprofis Ihre Arbeit nacheinander überarbeiten.

Ein Lektor prüft zusätzlich Ihre Texte auf Logik, Verständlichkeit, Kohärenz und Einheitlichkeit. Sie arbeiten hier eng mit einem unserer Lektoren zusammen, der hervorragende Fachkenntnisse in dem jeweiligen Bereich besitzt und mit Ihnen gemeinsam die Inhalte überarbeitet. Der Lektor wird Ihnen mehrere Feedbacks geben, warum und wie er einzelne Textpassagen ändert, weshalb eine enge Zusammenarbeit unabdingbar ist.

Bitte beachten Sie, dass ein Lektorat keine redaktionelle Bearbeitung ist. Wir schreiben Ihre Texte weder um, noch erfolgt eine Neuvertextung. Hierzu benötigen Sie einen Texter, den wir Ihnen gerne bei Bedarf vermitteln.

Express-Service für Lektorat & Korrektorat

Bei allen unseren Leistungen bieten wir einen Express-Service gegen einen geringen Aufpreis an. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wenn Sie diesen für das Lektorat oder Korrektorat in Anspruch nehmen möchten. Nach Absprache mit Ihnen werden wir die Arbeit oder die Texte zum gewünschten Zeitpunkt liefern.

Plagiatsprüfung

Immer mehr Fachhochschulen und Universitäten gehen aufgrund der vielen bekannt gewordenen Plagiatsfälle dazu über, Arbeiten einem Plagiatscheck zu unterziehen. Neben den rechtlichen Konsequenzen kann ein Plagiat auch dazu führen, dass Ihr akademischer Abschluss aberkannt wird. Deshalb empfehlen wir Ihnen dringend, eine Bachelor-, Master-, Doktor- oder Diplomarbeit als auch eine Semester- und Hausarbeiten durch uns auf Plagiate überprüfen zu lassen.

Ein Plagiatsvorwurf entsteht nicht nur durch das Kopieren fremder Texte, sondern auch durch das Formulieren von ähnlichen Sätzen oder gleichen Ausdrücken. Unterschieden wird zwischen den folgenden Plagiatsarten:

  • Vollplagiat: Wenn Sie eine Arbeit unter Ihrem Namen einreichen, aber nicht von Ihnen geschrieben wurde oder aber eine Kopie einer Arbeit einreichen, die bereits von einer anderen Person eingereicht wurde, so handelt es sich um ein Vollplagiat.

  • Selbstplagiat: Sollte Ihre Arbeit Teile oder Abschnitte enthalten, die Sie bereits bei anderen Haus- oder Seminararbeiten verwendet haben, wird von einem Selbstplagiat gesprochen.

  • Übersetzungsplagiat: Das Übersetzen von fremdsprachigen Texten ohne die dazugehörige Quellenangabe ist ein Übersetzungsplagiat.

  • Verschleierungsplagiat: Um ein Verschleierungsplagiat handelt es sich dann, wenn fremde Literatur unter einer falschen Kennzeichnung der Quellen verwendet wird.

Wir verwenden eine hoch moderne zuverlässige Plagiatssoftware. Ihre Texte werden webbasiert auf vollständige und teilweise Übereinstimmungen geprüft und hierzu mit Millionen hinterlegten Texten verglichen. Sie erhalten dann von uns ein Prüfprotokoll. Hierin werden die betroffenen Textpassagen markiert. Zudem enthält das Protokoll auch die Quellenangaben.

Problematisch bei der Plagiatsprüfung sind auch immer Zitate. Unsere Software unterscheidet zwischen direkten und indirekten Zitaten. Um Plagiatsvorwürfe vorzubeugen, müssen Zitate entsprechend gekennzeichnet werden. Wenn Sie unsicher bezüglich des Zitierens sind, nehmen Sie einfach unsere Dienstleistung „Formatierung & Layout“ in Anspruch.

Die Plagiatsprüfung ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Sollten Sie Probleme bei der Überarbeitung Ihrer Texte unter Hinzuziehung des Protokolls haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir sind Ihnen gerne behilflich und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.